Tag Archives: Leadership

Frauen in Führung – auch damals schon

Stadt der Frauen – eine Learning Journey

Immer mehr Frauen kommen in Deutschland in Führung. Doch weibliche Vorbilder und Identifikationsfiguren sind nach wie vor wenig bekannt.
Wussten Sie, dass es für Frauen in Führung grosse Role-Models in der deutschen Geschichte gibt? Was hieß es zum Beispiel

  • als junge Osmanin und erste Kaiserin Deutschland nachhaltig zu prägen?
  • im Mittelalter als erste Frau in Deutschland zu schriftstellern?
  • Kultursponsoring für ein Frauenstift erfolgreich zu ‘handlen’?

Titelfoto Flyer 60Theophanu, Roswitha und Ernestine  – es gibt einen Ort, an dem sich die Wege  dieser drei Frauen kreuzen: Gandersheim
Fast 1000 Jahre waren Frauen in dieser heute noch malerischen Kleinstadt in Führung.

Wollen Sie die Learnings fürs 21. Jahrhundert mitnehmen?
Dann kommen Sie mit auf die erste Entdeckungsreise für Frauen in Führung. Verbinden Sie Lernen mit Austausch und Genuss.

Anmeldung

Petra Sorge dos Santos
Business-Coach, Frauen international in Führung

Leadership im Pluralis Majestatis

Mein Globaler Alltag 2 – Kolumne

Eine der wunderbaren Möglichkeiten der globalisierten Informationsgesellschaft ist die Zusammenarbeit in virtuellen Teams.
Das gilt auch für Trainerinnen wie mich. Voller Begeisterung hatte ich mich in ein globales Learning Project mit Kolleginnen gestürzt. Unsere Büros in Hamburg, New York und London waren nur die Einwahlknoten, kreiert wurde zusammen im virtuellen space. Die gemeinsame Sprache war Englisch.
Auf den ersten Blick zumindest. Denn eigentlich war es British, American und ja, auch German English, und in solch einer virtuellen Kooperation geht’s schnell um die interkulturellen Feinheiten. Hier ein Beispiel.
375px-Crown_of_Italy.svg Am Anfang sammelten wir Ideen, scheinbar unstrukturiert ging es um Themen, Titel und Destinationen. Zunächst bewunderte ich meine indisch-britische Kollegin Angana um ihre Eloquenz des inklusiven Sprechens: in super freundlichem Ton wurde schon der kleinste Anflug von Abweichung integriert. „you might want… we are going to integrate this into our concept. Mit “ I suggest” and “ I invite you to …” wurden unsere Ideen aufgenommen. Keinerlei Gegenargument, kein Ringen um Positionen, alle  brachten wir Teile in das gemeinsame Puzzle ein. Everything was easy. Das war die Startphase.
Im Fortgang des Projekts, als die Dinge komplizierter wurden, stellte Angana sich ganz uneigennützig als Koordinatorin zur Verfügung. „Unsere Kunden brauchen Sicherheit, ich bin die einzige mit einer GmbH“. Der Ton änderte sich nicht, der war gleichbleibend freundlich. Nur wurde jetzt jede abweichende Sichtweise, jeder Vorschlag mit Wiederholung der Führungsposition beantwortet. Natürlich indirekt. Aus Anganas
„I suggest that we do marketing first” wurde somit „Let’s summarize: we start with marketing“.
Im Deutschen nennt man das Pluralis Majestatis. Und im Englischen?

 

Mehr über indirekte und direkte Kommunikation, über Status- vs. Aufgabenorientierung hier bei CL!C – Stay tuned.

Networking with CL!C

For some networking is a must.
For me it’s a pleasure. Understanding people and their business.
At conferences and business meetings, on expos or community events.
Petra Sorge dos Santos

 

What's going on in Brazil? Brazilian embassador Maria Luiza Viotti and Dr. Curschmann
What’s going on in Brazil? Brazilian embassador Maria Luiza Viotti and Dr. Curschmann
Drama Consult, film and discussion about Nigerian-German Business, Metropolis Kino
Drama Consult, film and discussion about Nigerian-German Business, Metropolis Kino
Latin America Day 2013, meeting Sandra Fonseca, CEO Grupo Energia de Bogotá, Colombia
Latin America Day 2013, meeting Sandra Fonseca, CEO Grupo Energia de Bogotá, Colombia
HRM Expo 2013 with Howard Wallack, SHRM Global, Alexandria, USA
HRM Expo 2013 with Howard Wallack, SHRM Global, Alexandria, USA